Startseite > Eiskunstlauf > Newsletter

Newsletter

 

06.01.2015, C. Schönweitz

Erdinger Eiskunstläufer erfolgreich beim 11. Inntal-Pokal

Zwölf Eiskunstläufer der Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding haben am 4. Januar 2015 am 11. Inntal-Pokal teilgenommen. Der Wettbewerb fand im Eisstadion Rosenheim statt und wurde ausgerichtet vom SV Pang 1950 e.V.. Für die Läufer war es der erste Wettbewerb in dieser Saison und sie haben ihn alle sehr erfolgreich absolviert.

Stefanie Wolf hat mit ihrer Kür in der Gruppe Kürklasse 8 einen 3. Platz errungen und Franziska Hübl in der Gruppe Kunstläufer einen 6. Platz.

In der Gruppe Elemente 3 hat Hannah Schönfelder einen 2. Platz erkämpft und Aurelie Baubin einen 6. Platz.

Helena Schönfelder hat in der Gruppe  Elemente 2 einen 2. Platz erlaufen und Antonia Hübl einen 8. Platz.

In Elemente 1 hat Laura Neu einen 1. Platz errungen, Niklas Weiskopf einen 3. Platz, Melanie Moser einen 4. Platz, Maisie Greenhalgh einen 5. Platz, Millie Greenhalgh einen 8. Platz und Theresa Hofer einen 10. Platz.
Ihre Trainerin war mit ihrer Leistung höchst zufrieden. „Alle sind hervorragend gelaufen“, so Lisa Glasl.

 

06.12.2014, C. Schönweitz

Schaulaufen der Abteilung Eiskunstlauf

Etwa 150 Zuschauer haben sich am Samstag, 6. Dezember 2014, im Eissportstadion eingefunden, um sich das Schaulaufen der Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding anzusehen. Claudia Schönweitz, Moderatorin und stellvertretende Abteilungsleiterin, hat sich über das große Interesse sehr gefreut und dankte der örtlichen Presse für ihre Unterstützung und Information der Leser im Vorfeld. Der TSV Erding wurde vertreten durch den Präsidenten, Herrn Weidenhammer. Außerdem waren die Bayerischen Junioren-Meister im Eistanz, Melina Kuffner und Maximilian Pfisterer, Gäste in der Show.
Unter der Leitung von Trainerin Lisa Glasl und mit Unterstützung von Doro Hübl, Jugendleiterin und Übungsleiterin, sowie Viktoria Weiskopf, ebenfalls Übungsleiterin, haben die Kinder und Jugendlichen,  vom Anfänger bis zur 8./7. Kürklasse, verschiedene Shownummern einstudiert, die thematisch den Zuschauer durch die vier Jahreszeiten führten.

Den Frühling läuteten Theresa Hofer, Isabel Kühn, Anna und Sophia Scholz mit ihrem Schmetterlingstanz ein. Dann folgte eine Überraschungsnummer, auch überraschend für die Moderatorin Schönweitz, ein selbst einstudierter Tanz von Stephanie Wolf und Franziska Hübl als Dankeschön an Lisa Glasl für das erstklassige Training.  Anschließend zeigte Jenna Braun ihre Kür, sie läuft bereits Kürklasse 7.

Sommerlich ging es weiter mit „Summer on Ice“, einer Synchronnummer von Anali Bomsdorf, Franziska Hübl und Stefanie Wolf, die alle 8. Kürklasse laufen. Dann zeigten Melina Kuffner, MEV, und Maximilian Pfisterer, ERC München, mit einem erfrischenden Samba ihr Können.

Den Sommerausklang tanzte zu „Somewhere over the Rainbow“ Isabella Sanladerer, 7. Kürklasse mit erst 9 Jahren.Mit Skyrim, einer Kür von Melina Kuffner und Maximilian Pfisterer, sowie einer Kür von Franziska Hübl ging der Herbst und es folgte der Winter.

Die Schneeflocken, Milli und Maisie Greenhalgh, Laura Neu, Helena und Hanna Schönfelder, Antonia Hübl, Isabella  Sanladerer und Aurelie Baubin tanzten über das Eis. Ganz bezaubernd anzusehen war der anschließende Paartanz von Hänsel und Gretel, Niklas Weiskopf und Helena Schönfelder, beide erst 7 Jahre.

Den krönenden Abschluss bildete der als Elch verkleidete kleine Quirin Hübl, gefolgt vom Nikolaus und seinen Engelchen. Alle sind hervorragend gelaufen, so Lisa Glasl hochzufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge. Zur Belohnung verteilte Nikolaus anschließend kleine Geschenke an die fleißig trainierenden Eiskunstläufer.

 

23. März 2014, C. Schönweitz

Erdinger Eiskunstläufer erfolgreich beim 14. Echo Pokal in Rosenheim

Neun Läufer der Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding haben am 22. März 2014 am 14. Echo Pokal teilgenommen. Der Wettbewerb fand im Eisstadion Rosenheim statt und wurde ausgerichtet vom Eissportverein Rosenheim 1978 e.V.. Diesen nun letzten Wettkampf in der Saison 2013/2014 haben alle überaus erfolgreich absolviert. Für die Jüngsten, die teils erst vor einem halben Jahr mit dem Eiskunstlauftraining begonnen haben, war es der erste Wettkampf.  

Es gab drei 1.Plätze, nämlich für Hannah Schönfelder in Elemente 4, Franziska Hübl in Elemente 5 und Stefanie Wolf in Elemente 6. NiklasWeiskopf hat in Elemente 1 einen 3. Platz geschafft. Einen 4. Platz haben erreicht Antonia Hübl in Elemente 4 sowie Helena Schönfelder und Laura Neu in Elemente 2. In Elemente 1 hat Isabel Kühn einen 5.Platz errungen und Sophia Scholz einen 6. Platz.

 

 

Ihr Trainer war mit ihrer Leistung überaus zufrieden: „Fast alle sind besser gelaufen als im Training. Dieses hervorragende Ergebnis konnte nur erzielt werden, weil alle Riegenführer bei der Gestaltung des Trainings so aktiv mitgewirkt haben.“ Dank gilt auch dem Hauptverein für seine Unterstützung und Flexibilität hinsichtlich der Eisnutzung sowie insbesondere der Abteilungsleiterin Astrid Brückner für ihr großes Engagement in dieser Saison, die ja ganz im Zeichen „Neubeginn und Aufbau“ stand.

 

7. Januar 2014, C. Schönweitz

Schnupperkurs Eiskunstlauf in Erding am Samstag, 25. Januar 2014

Die Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding bietet allen Kindern und Jugendlichen, die sich für Eiskunstlauf interessieren, am Samstag, 25.01.2014, von 8.00 bis 9.00 Uhr einen einstündigen Schnupperkurs an.
Herzlich dazu eingeladen sind Kinder im Alter von 6-9 Jahren, die bereits rückwärts übersetzen, und Jugendliche im Alter von 10-13 Jahren, die schon einen Drehsprung auf dem Eis machen. Bernard Columberg, lizensierter A-Trainer, schaut sich an, was die Läufer können und gibt Tipps.
Voraussetzung für die Teilnahme am Schnupperkurs sind Eiskunstlaufschlittschuhe.

 

5. Januar 2014, C. Schönweitz

Erdinger Eiskunstlauf-Mädchen erfolgreich beim 10. Inntal-Pokal

Vier Mädchen der Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding haben am 4. Januar 2014 am 10. Inntal-Pokal teilgenommen. Der Wettbewerb fand im Eisstadion Rosenheim statt und wurde ausgerichtet vom SV Pang 1950 e.V.. Für die Mädchen war es überhaupt der erste Wettbewerb und sie haben ihn alle sehr erfolgreich absolviert. Franziska Hübl hat in der Gruppe Elemente 3 einen 1. Platz errungen, Stefanie Wolf in der Gruppe Elemente 4 den 2. Platz, Anali Bomsdorf in der Gruppe Elemente 4 den 4. Platz und Antonia Hübl in der Gruppe Elemente 1 einen 6. Platz. Ihr Trainer war mit ihrer Leistung höchst zufrieden. „Alle sind sogar besser gelaufen als im Training“, so Bernard Columberg.